Aktuelles

Düsseldorf, 28. Feb. 2018 / München, 6. Feb. 2018 / Karlsruhe 30. Jan. 2018

SAXO M&A-Workshop Unternehmenskauf/-verkauf für Gesellschafter, Management und M&A-Verantwortliche

Der Erfolg einer M&A-Transaktion hängt nicht zuletzt auch maßgeblich von der richtigen Vorbereitung ab. Informieren Sie sich in unserem Praxis-Workshop in einem kleinen Kreis von Unternehmern, Vorständen und Geschäftsführern zielgerichtet zu diesem Thema. Sie erhalten in kompakter Form Know how aus der Praxis für eine professionelle Durchführung eines Unternehmensverkaufs wie auch für eigene Akquisitionen.
Details zum Programm in Düsseldorf
Details zum Programm in München
Details zum Programm in Karlsruhe

Dezember 2017

Tipps für IT-Unternehmer: Wie bereite ich mich auf Gespräche mit Kaufinteressenten für mein Unternehmen vor?

Peter Harter, SAXO Equity, Beitrag Münchner UnternehmerKreis IT

„Haben Sie Interesse an einer Kooperation, bevorzugt im Wege einer gesellschaftsrechtlichen Verflechtung? Unser Mandant ist an einem Kauf Ihres Unternehmens interessiert!“ So oder ähnlich erhalten viele IT-Unternehmer regelmäßig Anfragen, mit steigender Tendenz in den letzten 1-2 Jahren.

Ein knappes Angebot qualifizierter Mitarbeiter bei gleichzeitig hohem Abwerbedruck, kundenseitige Konsolidierung der Lieferantenstrukturen mit Fokussierung auf ganzheitliche Lösungslieferanten, erhöhter Innovationsdruck - häufig sind das ausschlaggebende Motive gerade für kleinere und mittlere IT-Unternehmen, den Zusammenschluss mit einem größeren Partner ernsthaft zu erwägen, um die langfristige Unternehmensentwicklung abzusichern.

Ein aktiver Verkauf des Unternehmens ist oftmals (zunächst) nicht geplant. Bei interessant erscheinenden Anfragen lassen sich IT-Unternehmer jedoch gerne auf Sondierungsgespräche ein. Nachdem es sich bei einem Unternehmensverkauf meist um einen einmaligen Vorgang handelt und bei den Verkäufern überwiegend keine eigenen Erfahrungswerte vorliegen, ist eine realistische Einschätzung der Ausgangslage und eine gute Vorbereitung möglicher Gespräche wesentlich.

Was sind häufige Fehler/Fehleinschätzungen, was ist im Vorfeld von Gesprächen zu beachten, welches sind wichtige Vorbereitungsmaßnahmen für einen erfolgreichen Abschluss?

  1. Ein Unternehmensverkauf beansprucht erheblich Zeit - oftmals über ein Jahr - und Unternehmer unterschätzen den damit verbundenen Aufwand. Als Ergebnis schieben sie aufgrund anderer Verpflichtungen Termin- und Unterlagenwünsche der Kaufinteressenten solange vor sich her, bis der Interessent entnervt aufgibt.
  2. Aussagekräftige, konsistente Unternehmensinformationen sind für erfolgsversprechende Gespräche essentiell; ebenso darauf abgestimmte, weitergehende Informationen. Sind diese nicht zeitnah und fundiert verfügbar, wird das meist als Desinteresse oder mangelnde Kompetenz gewertet.
  3. Unrealistische, nicht marktkonforme Kaufpreisvorstellungen sind einer der häufigsten Gründe, warum Gespräche abgebrochen werden. Häufig überschätzen Unternehmer den Wert ihres Unternehmens. Eine neutrale Bewertungsindikation auf Basis bereinigter Vergangenheitswerte und realistischer Planwerte unter Ansatz marktüblicher Multiples ist mit überschaubarem Aufwand machbar und objektiviert auch die Diskussion und Entscheidungsfindung im Gesellschafterkreis.
  4. Zahlreiche sinnvolle und oft wertsteigernde Optimierungs- und Bereinigungsmaßnahmen wie z.B. gesellschaftsrechtliche Anpassungen erfordern lange Vorlaufzeiten, ggf. über das Geschäftsjahresende hinaus.
  5. Ein erfolgreicher Verkauf ohne aktive Marktansprache in einem strukturierten Prozess erfordert meist mehrere Anläufe. Mit zeitlich vertakteten, parallelen Sondierungsgesprächen erhalten Unternehmer realistischere Einschätzungen zum eigenen Marktwert und möglichen alternativen Strategien für eine fundierte Entscheidungsfindung.
  6. Unternehmer, die ihr Verkaufsziel erreichen oder sogar übertreffen konnten, berichten überwiegend, dass eine sorgfältige Vorbereitung die Grundlage für den Erfolg war.

Mittels eines professionellen Check-ups lassen sich die wesentlichen vorbereitenden To Do´s sowie potentielle Dealbreaker identifizieren. Mit Umsetzung der entsprechenden Maßnahmen können interessante Opportunitäten gut vorbereitet wahrgenommen werden.

November 2017

Software/IT weiter hoch im Kurs bei Private Equity-Investoren

Die weiterhin hohe Attraktivität des Software- und IT-Sektors in Deutschland/DACH für Investitionen aus dem Private Equity-Umfeld wird durch eine kürzlich durchgeführte Umfrage unter Private Equity-Investoren erneut bestätigt. Der Software- und IT-Sektor liegt nach wie vor mit an vorderster Position unter den Top-M&A-Targets der befragten Private Equity-Investoren.

Frankfurt, 17. Okt. 2017 / Nürnberg, 26. Sept. 2017 / Berlin, 20. Juni 2017 / München, 24. April 2017

SAXO M&A-Workshop Unternehmenskauf/-Verkauf für Gesellschafter, Management und M&A-Verantwortliche

Der Erfolg einer M&A-Transaktion hängt nicht zuletzt auch maßgeblich von der richtigen Vorbereitung ab. Informieren Sie sich in unserem Praxis-Workshop in einem kleinen Kreis von Unternehmern, Vorständen und Geschäftsführern zielgerichtet zu diesem Thema. Sie erhalten in kompakter Form Know how aus der Praxis für eine professionelle Durchführung eines Unternehmensverkaufs wie auch für eigene Akquisitionen.
Details zum Programm in Frankfurt
Details zum Programm in Nürnberg
Details zum Programm in Berlin
Details zum Programm in München

München, 27. Juni 2017

MUK-Expertenforum: Best Practices und Lessons Learned beim Shift von Softwareunternehmen vom klassischen Lizenzmodell zu Recurring-Revenue-(SaaS-)Modellen

Veranstaltung vom Münchner UnternehmerKreis IT, SAXO Corporate Finance Advisors und Weitnauer Rechtsanwälte

Details zum Programm
Januar 2017

Verlustverrechnungen bei Anteilseignerwechsel - Neuregelungen

Bei angedachten Anteilsübertragungen und vorhandenen Verlustvorträgen bietet sich eine Prüfung der Möglichkeiten einer Verlustverrechnung auf Basis des Gesetzes zur Weiterentwicklung der steuerlichen Verlustverrechnung bei Körperschaften vom 20. Dezember 2016 (BGBl. I S. 2998) mit dem Steuerberater an: während bislang bei bestimmten Anteilsübertragungen auf einen neuen Erwerber körperschaft- und gewerbesteuerliche Verlustvorträge anteilig oder vollständig untergehen (Ausnahmen s. insb. Stille-Reserve-Klausel und Konzernklausel), könnte durch die Neuregelung eine weitere Nutzung von Verlustvorträgen durch Körperschaften trotz qualifizierten Anteilseignerwechsels auf Anfrage (Voraussetzung i.W.: Geschäftsbetrieb der Körperschaft bleibt nach dem Anteilseignerwechsel erhalten und anderweitige Nutzung ist ausgeschlossen) möglich werden.

München, 19. Oktober 2016

MUK-Expertenforum M&A: Unternehmer-Erfahrungsberichte mit Lessons learned aus eigenen Transaktionen als Verkäufer, Käufer und Investor

Veranstaltung vom Münchner Unternehmerkreis IT, SAXO Corporate Finance Advisors und Weitnauer Rechtsanwälte Beiträge u.a. von:

  • Dr. Jochen Wiechen, CEO Intershop Communications AG: Verkauf eines von Hasso Plattner Ventures / EXTOREL mit-finanzierten Softwarespezialisten an die SAP AG
  • Nikhil Felix Nakra, Geschäftsführer Trivium eSolutions GmbH (München/Bangalore): Kauf eines Spezialisten für kundenindividuelle Softwarelösungen
  • Dr. Axel Krieger, Mitgründer von Digital+ Partners: Die Rolle des strategischen Investors im Beteiligungsgeschäft am Beispiel der Orderbird AG.
August 2016

Starker Anstieg deutsch-österreichischer cross-border Deals

Die Anzahl der M&A-Transaktionen mit österreichischer Beteiligung ist gemäß kürzlich veröffentlichtem EY M&A-Index Österreich für das erste Halbjahr 2016 erheblich gestiegen (+38%). Aktivste Käufer waren dabei im Zuge der Digitalisierung und einer damit verbundenen Anpassung von Geschäftsmodellen strategische Käufer mit 169 von 182 Transaktionen. Den größten Anteil hieran hatte der Industriesektor sowie Unternehmen aus dem Immobilien-, Bau- und Technologieumfeld. Transaktionen mit Beteiligung deutscher Unternehmen/Investoren hatten einen wesentlichen Anteil an der ebenfalls erheblich gestiegenen Zahl an cross-border Deals. Sowohl bei inbound- als auch bei outbound-Transaktionen (jeweils 67 und 66 Transaktionen) lag Deutschland als Ziel- bzw. Herkunftsland bei der Zahl der Transaktionen mit Abstand auf Platz 1.

Das steigende Interesse an cross-border Transaktionen zwischen österreichischen und deutschen Unternehmen/Investoren unterstreicht die Bedeutung der SAXO Präsenz sowie der engen Zusammenarbeit mit lokalen Playern in Österreich.

Stuttgart, 7. Dez. 2016 / München, 26. Juli 2016 / Karlsruhe, 19. Juli 2016 / Frankfurt, 13. Juli 2016

SAXO M&A-Workshop Unternehmenskauf/-verkauf für Gesellschafter, Management und M&A-Verantwortliche

Der Erfolg einer M&A-Transaktion hängt nicht zuletzt auch maßgeblich von der richtigen Vorbereitung ab. Informieren Sie sich in unserem Praxis-Workshop in einem kleinen Kreis von Unternehmern, Vorständen und Geschäftsführern zielgerichtet zu diesem Thema. Sie erhalten in kompakter Form Know how aus der Praxis für eine professionelle Durchführung eines Unternehmensverkaufs wie auch für eigene Akquisitionen.
Details zum Programm in Stuttgart
Details zum Programm in München
Details zum Programm in Karlsruhe
Details zum Programm in Frankfurt

19./20. April 2016

Unternehmensverkauf an einen strategischen Käufer – Exit oder Dead End?
Chancen und Risiken aus Sicht von Käufer und Verkäufer

Innovationen im Technologieumfeld haben sich zuletzt zunehmend beschleunigt. Neue Themen werden verstärkt über Unternehmenszukäufe als Alternative zu Eigenentwicklungen im eigenen Hause realisiert. Das zunehmend dynamische Umfeld bietet attraktive Möglichkeiten für Käufer und Verkäufer und schafft einen sehr aktiven M&A-Markt. Strategische Käufer verfügen über gut gefüllte Kassen bei gleichzeitig positivem Finanzierungsumfeld.

Informieren Sie sich in unserem praxisorientierten Workshop in einem kleinen Kreis von Unternehmern, Vorständen und Geschäftsführern zielgerichtet zu aktuellen Trends im M&A-Markt und wichtigen Aspekten in der Vorbereitung einer Transaktion.

Details zum Programm in Linz
Details zum Programm in Wien

17. März 2016

ICFN Summit in München

Am 17. März trafen sich die Mitglieder des ICFN International Corporate Finance Networks zum 2016 Global Summit auf Einladung von SAXO Equity in München. Thematische Schwerpunkte waren v.a. die Diskussion interessanter Cross-Border-Transaktionen, der Erfahrungsaustausch aus jüngsten Transaktionen sowie der weitere Netzwerkausbau. Das Treffen wurde von allen Teilnehmern als großer Erfolg gewertet und hat die Vorteile einer Zusammenarbeit mit internationalen Partnern, die vergleichbare ethische und geschäftliche Standards teilen, für ICFN-Mitglieder und deren Mandanten bestätigt.

8. März 2016

Unternehmerforum München: Herausforderungen bei einer Umstellung auf SaaS-Geschäftsmodelle

Im Softwaremarkt lässt sich zunehmend ein Markttrend in Richtung SaaS-Geschäftsmodelle beobachten. Eine Umstellung der klassischen Softwarelizenz-Modelle hat dabei insbesondere organisatorische wie auch finanzielle Auswirkungen.

  • Welche Bereiche sind besonders betroffen/ wie ist die bestehende Unternehmensorganisation anzupassen?
  • Wie wirkt sich der Wandel hin zu recurring revenues-Geschäftsmodellen auf Umsatz/G&V, Bilanz und Cashflow aus?
  • Wie gestaltet sich die Bewertung bei einer Umstellung auf SaaS-Modelle?
  • Welche Erkenntnisse sind von Unternehmen mit erfolgreicher Umstellung zu gewinnen?

Details zum Programm

28. Januar 2016

Unternehmerforum München: Die nächste unternehmerische Etappe meistern – wie Sie sich für anstehende Wachstumsschritte optimal aufstellen

Wie löse ich mich aus dem Tagesgeschäft und richte mein Unternehmen für die nächste Wachstumsstufe organisatorisch neu aus? / Wie und wo finde ich das richtige Team – intern/extern – für die nächsten Wachstumsschritte? / Was kann man von anderen erfolgreichen Unternehmen der Technologie-Branche lernen? Dr. Michael Hirt, Managementberater, Coach und Buchautor mit Spezialisierung auf das Thema Wachstum bringt Ihnen Best Practices und konkrete Umsetzungsschritte für Ihr erfolgreiches Wachstum nahe.

Details zum Programm

Copyright © 2018 - SAXO Corporate Finance Advisors